Neuigkeit: Kompetenztage am Schiller-Gymnasium: Di+Mi vor den Herbstferien, am 17. und 18.10.2017
←  Zurück zur Startseite

Willkommen im Fachbereich Biologie.  

Die Biologie untersucht eine große Fülle biologischer Phänomene und hat so eine Menge an Daten und Erkenntnisse gewonnen. Es ist Aufgabe des Biologie Fachbereiches einige dieser Erkenntnissse Schülern zugänglich zu machen. In der PISA-Studie 2001 wird die naturwissenschaftliche Grundbildung (scientific literacy) wie folgt definiert:

"Naturwissenschaftliche Grundbildung (Scientific Literacy) ist die Fähigkeit, naturwissenschaftliches Wissen anzuwenden, naturwissenschaftliche Fragen zu erkennen und aus Belegen Schlussfolgerungen zu ziehen, um Entscheidungen zu verstehen und zu treffen, die die natürliche Welt und die durch menschliches Handeln an ihr vorgenommenen Veränderungen betreffen."

Teilnahme am SINUS-Transfer Projekt

Seit dem Schuljahr 2007/08 nehmen Lehrerinnen des Biologiefachbereichs am SINUS-Transfer Projekt teil. Es werden Unterrichtsmaterialien zu zwei Themen mit Lehrern von anderen Berliner Schulen erstellt, die dann im Unterricht wahlweise angewendet werden können. Die Themen sind:

  • Binnendifferenzierung - Thema: Photosynthese (Mrs. Baker)
  • Schokolade - chemische, geographische und biologische Aspekte (Fr. Scheve, Fr. Esche, Fr. Samandari, Fr. Wijers-von Mering)
  • Farben - Von Halloween bis Karneval (Fr. Scheve, Fr. Esche, Fr. Wijers-von Mering, Fr. Dr. Witte)

Biology in the SESB

 Welcome to the Biology Department of the Staatliche Europa-Schule at the Schiller-Gymnasium.   We share all the resources of the Schiller Gymnasium, such as laboratories, contacts to external institutions, project work etc.  However, Biology in the Staatliche Europa-Schule is taught exclusively through English. We are the first school in the Federal Republic of Germany  to offer an honours course in Biology through English for the Abitur (Leistungskurs). As such, pupils wishing to study in the competitive and globalised world of science and medicine are at an advantage, as English is the main language of scientific publications and conferences.