Neuigkeit: Mi, 20. Dezember: 1. Std. Weihnachtsandacht (1. Std. unterrichtsfrei) +++ Q1+Q3 Zeugnisausgabe 6. Std.
←  Zurück zur Startseite

Die Finalsieger stehen fest: Wir gratulieren Lara S. (9Eu2) und Tilman V. (3. Kurshalbjahr) recht herzlich!

Für die Schülerinnen und Schüler der Jury war die Entscheidung nicht leicht, viele Vorlesende haben super betont, spannend gelesen und die Zuhörer auch zum Lachen gebracht. Die Vorlesebeiträge zeigten eine große Vielfalt, selbst geschriebene Texte (Geschichten, Berichte über die Schule), Auszüge auch Abenteuerromanen, Essays, Jugendbüchern und auch Gedichte waren zum Beispiel dabei.

In der Finalveranstaltung in der Aula hörten wir Auszüge aus „Tanz der Hexen“ (Maja Vogel) von Valentina M. (7 E 2), aus „Tschick“ (Wolfgang Herrndorf) von Chloe B. (8 EU 1), aus „Die Känguruh-Chroniken“ (Marc-Uwe Kling) von Markus K.-F. (10 EU 2), aus „Tage mit Leuchtkäfern“ (Zoe Hagen) von Noëmi C. (Q 1). Unsere „Siegertexte“ waren „Vom Verb, das ein Nomen sein wollte“ (Philipp Schnarrenberg) und eine selbst geschriebene Geschichte von Lara.

Vielen Dank an alle, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben: die vielen Vorlesenden, Jurymitglieder, unsere Leseprofis, Musiker, Techniker, helfende Kolleginnen und Kollegen, der Förderverein und die Schulbücherei!