Neuigkeit: Weihnachtskonzert am Mi, den 13. Dezember 2017 um 19:30 Uhr in der Aula
←  Zurück zur Startseite

Am Donnerstag, den 9. Januar besuchte der Deutsch-Leistungskurs von Frau Specht im Rahmen der Themenreihe 'Exillyrik' die Brecht-Weigel-Gedenkstätte in Berlin-Mitte.
Nach den Auseinandersetzungen mit dem Exilliteraten Bertolt Brecht im Unterricht, sollte die Themenreihe mit dem Besuch des Brecht-Hauses abgeschlossen werden.
In einer Führung durch die Wohnung Brechts sowie die seiner Frau Helene Weigel wurden uns sehr persönliche Einblicke in das Leben des Schriftstellers und seiner Frau gewährt.
Unglücklicherweise konnten wir sein Grab, welches ,auf seinen Wunsch hin, in der Nähe des bekannten Philosophen Hegel gelegt wurde, nicht besichtigen.

Bei einer Evaluation am darauffolgenden Montag kristallisierte sich heraus, dass die Exkursion überwiegend positiv aufgenommen wurde.
Es wurde deutlich, dass den Schülern ein noch besserer Einblick in Brechts ausnahmslos durchgeplantes Leben, welches sogar bis zur Inszenierung seines eigenen Todes reichte, gewährt werden konnte.
Während ebenfalls der Umfang der Ausstellungsstücke und die Führung durch die Wohnung im Allgemeinen als positiv erachtet wurde, hätten sich die Mehrzahl der Schüler die Besichtigung des Grabes gewünscht.

Der Deutsch-Leistungskurs hofft auf weitere interessante Exkursionen!