Neuigkeit: Kompetenztage am Schiller-Gymnasium: Di+Mi vor den Herbstferien, am 17. und 18.10.2017
←  Zurück zur Startseite

Bei dicht gefülltem Programm tourte der LK am 26./27.10.12 durch das kleine Städtchen Weimar samt herbstlich leuchtendem Park und Blick auf Goethes Gartenhäuschen. Wir besichtigten nicht nur die Wohnhäuser unserer großen Dichterfürsten Goethe und Schiller, sondern auch die jüngst eröffnete neue Ausstellung „Lebensfluten – Tatensturm“ im Goethe National Museum, durch die herrlich erfrischend durch Mitarbeiter der Stiftung „Weimarer Klassik“ geführt wurde. Auch die restaurierte Anna-Amalia-Bibliothek und Dokumentationen des verheerenden Brandes hinterließen einen bleibenden Eindruck. Ergriffen waren alle vom Besuch der Aufführung im Nationaltheater – und dies wider Erwarten, denn der Titel der Adaption des Hauff‘schen Märchens: „Das Wirtshaus im Spessart – Morphing the Cold Heart“ ließ zumindest Skepsis aufkeimen. Diese wurde im Laufe des Abends vollständig verwandelt in hohe Begeisterung, so dass jedem der Besuch dieser Aufführung wärmstens empfohlen sei! Wir bekamen auf dem Nachhauseweg allerdings einen kleinen Kälteschock und erblickten höchst verwundert auf ein eigeschneites Weimar - im Oktober! 

Die angefügten Fotos geben einen kleinen Eindruck der Fahrt, die harmonisch und gut gestimmt verlief.

Folgende Kommentare mögen die Bilder ergänzen:

  1. Gruppenbild mit Herren vor dem Weimarer Schloss
  2. 3 Damen im Park
  3. Andächtige Zuhörerinnen. Man beachte das Liebe verheißende Gingkoblatt im Haar…
  4. Goethes Gartenhaus, dessen eingestürztes Bett häufig repariert werden musste…
  5. Tse … tse … Ist denn das zu fassen?
  6. Zu Ehren Shakespeares – wechselnde Perspektive: Tragödie
  7. Komödie
  8. Nach so viel Input ist eine Stärkung fällig.
  9. Puppentheater zu Schillers Leben
  10. Ein Hochgenuss…
  11. Eingeschneites Nationaltheater
  12. Dichterhäupter im Schnee
  13. Liebeserklärung an Christiane Vulpius