Neuigkeit: Theater Q2 Ltz, Ktz am 3.+4. Juli 19 Uhr Aula
←  Zurück zur Startseite

Am 1. Juli 2016 ging es mit dem Bus nach Lübeck. Noch am selben Tag, nachdem wir in der Jugendherberge das Gepäck abgesetzt hatten, besuchten wir das Buddenbrockhaus, was sich in der Altstadt befindet. Dort bekamen wir eine Führung und konnten somit unser Wissen über die Familie Mann erweitern. Am späten Nachmittag hatten wir Freizeit und wir haben, obwohl das Wetter nicht mitspielen wollte, die hübsche Stadt erkundet. Den Abend haben wir nach dem Abendessen in der Gruppe ausklingen lassen.

Am nächsten Tag ging es nach einem ausgiebigen Frühstück ins Günter Grass – Haus. Auch wurde uns der Zugang zu den zahlreichen und interessanten Informationen durch eine weitere Führung ermöglicht. Trotz der geringen Größe von Lübeck hat man hier eine große Auswahl an Einkaufsmöglichkeiten. Nach einer kleinen Pause haben wir durch eine Stadtführung Lübeck noch etwas genauer kennengelernt. So haben wir beispielsweise – wie in Italien – die kleinen Gassen und die vielen Kirchen bewundert. Mit einer Eiskugel in der Hand ging es im Regen wieder zurück zur Herberge, von wo aus wir nach dem Abendessen in das Stadttheater gingen. Dort sahen wir das berühmte Werk von Thomas Mann „Der Tod in Venedig“ als Theaterstück. Wir konnten uns nicht wirklich konzentrieren, da gleichzeitig das EU-Spiel Deutschland gegen Italien lief. Mit schnellen Schritten ging es zurück zur zweiten Halbzeit in die Jugendherberge und wir konnten unser Team moralisch unterstützen. Auch die Lehrer hatten ihren Spaß.

Um unsere Fahrt zu beenden, machten wir am Sonntag zum Abschluss eine kleine Dampferfahrt auf der Trave. Am Nachmittag ging es mit viel Marzipan in der Tasche wieder zurück nach Berlin.