Neuigkeit: Weihnachtskonzert am Mi, den 13. Dezember 2017 um 19:30 Uhr in der Aula
←  Zurück zur Startseite

Der Austausch nach Corsham im Juni 2008 war ein super Erlebnis. Wir hatten alle viel Spaß und haben hoffentlich auch das ein oder andere dazu gelernt.

Glücklicherweise waren alle Austauschschüler(innen) und ihr Familien sehr freundlich und haben uns mit offenen Armen empfangen.
Natürlich haben wir auch viele abwechslungsreiche und lehrreiche Ausflüge unternommen. Wir besichtigten Bristol, Bath und Lacock.
In Bath schauten uns wir natürlich die römischen Bäder an, davor haben wir aber eine Stadtrundführung gemacht. Der Begleiter war sehr amüsant und hat uns viele wissenswerte Sachen erzählt. Dort hatten wir auch ein wenig Zeit um uns selbstständig in der kleinen Stadt umzuschauen und vielleicht ein Paar Souvenirs zu kaufen.

Zeit um uns alleine in der Stadt umzusehnen hatten wir auch in Bristol. Nach Bristol sind wir mit dem Zug gefahren, außerdem wurden wir von unseren Austauschpartnern begleitet. Als erstes sahen wir uns ein beeindruckendes Museum über Sklaven an, danach sahen wir uns die SS Great Britain an und fuhren mit einer sehr kleinen Fähre über den "River Avon". Als wir alle endlich den Fluss überquert hatten, mussten wir einen Hügel erklimmen, um dann raus zu finden, dass der Turm, den wir dort oben besichtigen wollten, geschlossen war.

Der nächste Programmpunkt war die Besichtigung eines alten Hauses, welches früher einem reichen Sklaventreiber gehört hatte und nun als eine Art Museum dient. Die restliche Zeit in Bristol verbrachten wir mit Einkaufen oder in Coffeeshops, dann nahmen wir den Zug zurück.


In Lacock guckten wir uns ein Kloster an, in dem auch Harry Potter gedreht wurde, danach gingen wir in ein kleines Café, bis wir vom Schulbus zurück nach Corsham gefahren wurden. Außerdem besuchten wir dort ein kleines Museum.

Wir verbrachten auch einige Zeit in der Schule, was sehr interessant war und wir hatten auch ein Gespräch mit dem Schulleiter über die Unterschiede zwischen dem deutschen und dem englischen Schulsystem.


Es war ein schöner Austausch und wir haben viel erlebt.

Yola Zekina