Neuigkeit: Studientag zum Thema Medienbildung ab 9 Uhr am Mo, den 06.11.2017 (Montag nach den Herbstferien) - unterrichtsfrei!
←  Zurück zur Startseite

Der Leistungskurs Französisch in Nizza (15.-20.06.2014)

An unserem ersten Tag in Nizza machten wir eine Stadtrallye. Eine Gruppe ging vor und legte die Spur. Diese war mit Kreidezeichen auf dem Gehweg gelegt oder man musste auch mal in Läden und mit den Verkäufern reden, die der folgenden Gruppe dann die weiteren Rätsel gaben. Der Organisationsgruppe passierte allerdings ein kleines Mini-Abenteuer, denn als sie an einer großen Straße waren und einen Kreidepfeil zeichneten, kam auf einmal die Police municipale auf Fahrrädern angefahren, und ermahnte die Gruppe, dass das nicht geht. Unsere Lehrerin diskutierte ein wenig mit der Police und erfuhr so, dass Luftballons anhängen ja möglich wäre, aber mit Kreidezeichen - unmöglich. Nachdem sie weg waren, ging es aber trotzdem weiter. Am Ende holte die folgende Gruppe die erste Gruppe leider ein, dann durften sie aber länger den Ausblick genießen, damit wir die Fährte weiterlegen konnten.

Unsere Rallye endete an einem Markt mit allem möglichen Krims Krams. Als wir dann unseren ersten Strandbesuch genießen wollten, war der Himmel augenblicklich bedeckt, nach einem eigentlich heißen Tag...

Ausflug nach Monaco

Nach langem Anstehen beim Bus, dank des Streiks der Eisenbahnen, ging die Fahrt nach Monaco endlich los. Überwältigt von der schönen Aussicht, waren wir ständig am Fotographieren. Erster Halt: Das Schloss von Monaco; umgeben von einer wunderschönen verwinkelten Altstadt. Als wir aus dem Gassenlabyrinth heraustraten, konnten wir noch einmal die schöne Aussicht über das Meer genießen. Wir teilten uns in kleine Gruppen auf und brachen auf nach Monte Carlo. Zwar fehlt Monte Carlo wegen der monströsen Hotels der Charme von Monaco, jedoch beeindruckten die Yachten und teuren Autos jeden. Bevor wir zum Kasino gingen, stellte sich jeder die Herausforderung nicht-überteuertes Essen zu finden (einige landeten bei Mc Donalds). Zum Abschluss wurde das Kasino von allen Seiten fotographiert. Wir durften sogar erleben, wie zahlreiche Limousinen wegen des Besuchs des ehemaligen Präsidenten Sarkozy und seiner Frau vor einem Luxus-Hotel hielten! Nach diesem ereignisreichen Tag ging es dann wieder zurück zum Strand in Nizza.