Neuigkeit: +++ Hypnos +++ Theater Q2 Ltz, Ktz am 3.+4. Juli 19 Uhr Aula +++
←  Zurück zur Startseite

Zu Gast beim 9. Internationalen Literaturfestival in Berlin

Am 09.09.09 versammelte sich der Französisch Profil- und Leistungskurs um 13:00 Uhr vor dem Haus der Berliner Festspiele.
Valérie Zenatti, eine junge israelisch-französische Autorin/ Journalistin, geboren 1970 in Nizza, verbrachte ihre Jugendzeit in Israel, wo sie den für junge Erwachsene üblichen Militärdienst ableistete.


An diesem Tag hielt sie eine Lesung, auf Französisch, für Schüler der 11-13 Klassen. Die Lesung war öffentlich, was bedeutete, dass sich verschiedenste Schüler aus ganz Berlin trafen. Sie stellte ihre beiden Jugendromane «Quand j’étais soldate» (2002; Ü: Als ich Soldatin war), sowie „Une bouteille dans la mer de Gaza“(2006; Ü: „Leihst du mir deinen Blick? Eine Email-Freundschaft zwischen Gaza und Jerusalem“) vor.

Nachdem sie einige Passagen aus beiden Romanen vorlas, mündete die Lesung in eine offene Diskussionsrunde an der sich jeder beteiligen durfte. Sie erzählte von ihrer Zeit beim Militär, von der Stellung und dem Leben der Jugendlichen in Israel und vor allem im Krisengebiet Gaza. Vorerst lief die Diskussion nur schleppend, doch nach einigen Minuten fingen die Schüler an ihre ersten Fragen zu stellen.

„Ist es ihrer Meinung nach richtig, dass auch Frauen den Pflichtwehrdienst leisten müssen?“, „ Haben Sie persönlich arabische, oder muslimische Freunde?“, „ Warum gingen Sie wieder nach Frankreich?“, etc.

Äußerst kontaktfreudig und aufgeschlossen versuchte Sie jede Frage genau zu beantworten, auch wenn sie einige Male abschweifte, was aber trotzdem sehr interessant war.

Im Großen und Ganzen war die Lesung mit Valérie Zenatti sehr interessant und aufschlussreich, was das Leben israelischer und palästinensischer Jugendliche angeht. Zudem war es für unsere Kurse eine weitere Übung und Erfahrung, was das Französisch lernen angeht. Ferner kann ich persönlich sagen, dass mich die Diskussion gereizt hat das Buch zu kaufen. Schlussendlich war der gesamte Kurs sehr erfreut über diese Exkursion und freut sich am nächsten internationalen Literaturfestival teil zu nehmen.

Selim Ertan, III. Semester