Neuigkeit: Mi, 30.09.2017 9 Uhr Dienstbesprechung, Feriensprechstunde Sekretariat Fr, 01.09.2017 von 9-14 Uhr
←  Zurück zur Startseite

Austausch La Réunion 2008

Auch dieses Jahr waren wir wieder in La Réuion, einer der schönsten Inseln der Welt möchte ich meinen. Dieses Mal waren allerdings auch Schüler der Sophie-Charlotte Oberschule dabei, da sich bei uns nicht so viele Leute dafür gefunden haben. Insgesamt waren wir dann ca 20 Berliner auf dem Weg zu einer Insel, die man kaum kennt und die auf der anderen Seite der Welt liegt.

Wir flogen los am 03.11.2008 bei Temperaturen von 2-5°C und kamen einen Tag später bei Sonnenschein an. Alle waren sehr müde vom langen Flug, aber es war noch nicht vobei. Wir sind in St. Dénis gelandet und die Schule liegt in Le Tampon, südlich der Insel. Nochmal eine Fahrt von 2 Stunden. Zum Glück konnten aber viele im Bus schlafen.

Endlich angekommen mussten wir noch etwas auf unsere Austauschschüler warten. Während dessen hat die Deutschlehrerin der Schule uns schonmal erzählt, was uns alles erwartet. Anschließend sind wir picknicken gegangen, was wir dann auch jeden Tag wieder taten

Am Nächsten Tag begannen dann unsere Ausflüge. Wir haben uns jeden Morgen an der Schule getroffen und dann ging es los. Mal waren wir auf dem Vulkan und an anderen Tagen im Regen- und Urwald. An freien Tagen sind die Meisten mit ihren Gastfamilien an die Strände gefahren. Ich habe meinen letzten Tag auch am Strand verbracht und dann sogar noch Delfine gesehen. Doch auch Haie und Wale soll es im Indischen Ozean geben.  An unserem letzten Abend dann, haben sich alle am Strand getroffen und jeder hat 'was zu Essen mitgebracht. Später kam dann noch die Reagge Band der Schule und einige haben Abschiedsfotos beim Sonnenuntergang gemacht...

Sophia Kleine

Un Jour sur la Réunion

A huit heures, nous sommes partis pour visiter un volcan. Le guide était déjà là. Il a raconté quelque chose sur la construction du volcan. Et après, nous sommes allés un peu plus en ’haut. On avait une très bonne vue. On pouvait voir un grand volcan et un petit à coté. Le grand explosera probablement l’annee prochaine…

Après, on a monté le petit volcan. Il faisait très chaud et il y avait vraiment beaucoup d’escaliers. Dans la lave, il y avait beaucoup de crevasses.

Sur le volcan nous avons fait une petite pause. Personne on a fait des photos oú a mangé. Ensuite, nous sommes marchrés en ’haut. Pendant la marche il y avait beaucoup de nuages. Alors, tout le monde était mouillé.

Après, nous sommes remarchés pour chercher une place de pique-nique. Mais, nous avons fait un petit Stopp pour trouver des cristalles dans le lave. Puis, quand nous sommes arrivés à la place de pique-nique, personne avait quelque chose à manger. Alors, nous avons joué un peu au cards. Ensuite, nous sommes retournés à l’école, mais nous étions trop tôt. C’est pourquoi nous sommes allés au marché. A 17h 15 les parents sont arrivés. Personne est allés au quick le soir.