Neuigkeit: Kompetenztage am Schiller-Gymnasium: Di+Mi vor den Herbstferien, am 17. und 18.10.2017
←  Zurück zur Startseite

Am Mittwoch, den 29. März 2017 besuchten wir – die AG Politik Forum  - in Begleitung von Frau Ksoll die Schwarzkopf-Stiftung Junges Europa. Anlass war ein Podiumsgespräch mit dem Thema „Frankreich vor der Wahl -  Weichenstellung für Europa“. Zu Gast war Theo Koll, Leiter des ZDF-Auslandsstudios in Paris.

Die Schwarzkopf-Stiftung hat es sich zum Ziel gesetzt, „junge Menschen für Politik zu interessieren und für den europäischen Einigungsprozess zu begeistern“. Neben regelmäßigen Diskussionsveranstaltungen bietet die Stiftung Seminare an, ist Dachorganisation des European Youth Parliaments und vergibt jährlich Preise an Menschen, die sich im besonderen Maße für die europäische Integration einsetzen.

Auf eine ausführliche Einleitung Herrn Kolls mit interessanten Hintergrundinformationen rund um die im April und Mai anstehenden Wahlen folgten zunächst einige Fragen der jungen Moderatorin, bevor dann die Diskussion für das Publikum geöffnet wurde.

Im Fokus standen die kontrovers diskutierten Favoriten Emmanuel Macron und Marine Le Pen und die Zukunft Europas unter ihrer jeweiligen Führung. Auch der vor allem von Le Pen populistisch geführte Wahlkampf nahm im Gespräch eine zentrale Rolle ein, es wurden zudem Parallelen zu den Entwicklungen in den USA (Trump) und in Großbritannien (Brexit) gezogen.

Herr Koll, der - nicht ohne Besorgnis – diese Wahl als wegweisend für die Zukunft Europas bezeichnete, wagte sich jedoch nicht eine definitive Prognose abzugeben, wenngleich er keinen Hehl aus seiner Bewunderung für Herrn Macron machte.