Neuigkeit: Theater Q2 Ltz, Ktz am 3.+4. Juli 19 Uhr Aula
←  Zurück zur Startseite

...Abgeholt!

Gedenken an den Beginn der nationalsozialistischen Deportationen von Juden aus Berlin vor 70 Jahren

18. Oktober 2011, Denkmal „Gleis 17“, Bahnhof Grunewald

Programmablauf

Berliner Singakademie unter Leitung von Achim Zimmermann
„Richte mich Gott“, Psalm 43, von Felix Mendelssohn-Bartholdy

„Im Wagon“ aus „Zeugen sagen aus. Berichte u. Dokumente über die Judenverfolgung im ‚Dritten Reich’“ herausgegeben von Gerhard Schoenberner
(Charlotte Detig und Nicolai Pilot, Schiller-Gymnasium begleitet von zwei Schülern der Hansa Grundschule)

Grußwort des Regierenden Bürgermeisters Klaus Wowereit

Grußwort der Vorsitzenden der Jüdischen Gemeinde zu Berlin Lala Süsskind

Berliner Singakademie unter Leitung von Achim Zimmermann
„Es brennt“ von Mordechaj Gebirtig aus dem Krakauer Ghetto

Gedenkrede der Zeitzeugin Inge Deutschkron

Berliner Singakademie unter Leitung von Achim Zimmermann
„Herr, ich trau auf Dich“, Psalm 31, Vers 2 und 3 von Heinrich Schütz

„Das Eis durchbrechen“ aus Hans Sahl „Wir sind die Letzten“
Text aus „Offene Antworten“ von Inge Deutschkron
„An die Zeitgenossen“ aus Hans Sahl „Wir sind die Letzten“
(Paul Bochtler und Lena Gryglewski, Schiller-Gymnasium begleitet von zwei Schülern der Hansa Grundschule)

Niederlegung weißer Rosen auf die Bahnsteigkante
- es beginnen die Vortragenden mit den Ehrengästen - Knospe zum Gleis - Deutsche Bahn – Senat von Berlin – Jüdische Gemeinde zu Berlin – Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas – Haus der Wannseekonferenz – Gedenkstätte Deutscher Widerstand