Neuigkeit: Kompetenztage am Schiller-Gymnasium: Di+Mi vor den Herbstferien, am 17. und 18.10.2017
←  Zurück zur Startseite

Juli 2015

Liebe Schülerinnen und Schüler,
heute möchte ich mich an dieser Stelle von euch verabschieden.
Mein Sohn hat gerade sein Abiturzeugis bekommen und somit werde auch ich  - nach 10 Jahren ehrenamtlicher Tätigkeit und  3 Jahren Betreuung der Schulbücherei -  die Schule verlassen.
Die Arbeit in der Schulbücherei hat mir sehr viel Spaß gemacht.
Die bisherige  Bücherei war zu klein. Ich habe sie für euch vergrößert.
Ich finde sie ist sehr schön geworden.
Und es gibt dort wunderschöne Bücher. Ich selbst habe in den vergangenen 3 Jahren so viele der dortigen Bücher gelesen und so viele Bücher  für euch angeschafft. Es gibt dort etwas für jeden von euch, ob Krimi/Thriller, Science Fiction, Fantasy, Historische Romane, Humoristischer Romane, Abenteuerromane, Zukunftsromane, Sachbücher, Bildbände, Biografien, Familienromane, Klassiker, Liebesgeschichten, Kurzgeschichten, Dramen ... - und jetzt auch die Unterrichtsmaterialien der einzelnen Fachbereiche.
Ich wünsche mir so sehr, dass die Schulbücherei ein wirklicher und wichtiger Teil eurer Schule wird.
Ich wünsche mir so sehr, dass ihr diesen neuen "Raum" für euch entdecken und nutzen werdet.
Ihr könnt dort Unterricht machen, eure Freistunden verbringen, Hausaufgaben machen, aus Büchern lernen, einfach nur zusammen sitzen, abhängen, in Zeitschriften oder Büchern schmökern, träumen...  - und wahrscheinlich  ganz bald auch einen Computer benutzen.
Nutzt die Welt der Bücher! Es ist eine wunderbare Welt!
Leider gab es immer nur sehr wenige Schülerinnen und Schüler der Oberstufe, die die Bücherei genutzt haben. Ich hoffe, auch das wird sich jetzt ändern.
Letztes Jahr habe ich zusammen mit zwei Lehrerinnen mit dem Projekt der Leseprofis begonnen.  10 - 15 Schüler und Schülerinnen der 7. und 8. Klasse treffen sich seitdem regelmäßig und planen  gemeinsam Projekte und Aktionen zur Leseförderung an eurer Schule. Ich würde es toll finden, wenn auch die Oberstufe sich für dieses Projekt begeistern könnte.
In diesem Jahr haben wir am Wettbewerb "Schönste Schulbücherei des Jahres 2015" teilgenommen. Wir haben nicht gewonnen, aber es hat Spaß gemacht dabei zu sein. Ich habe mit den Leseprofis einen kleinen Film gedreht.
Gewonnen hat ein Gymnasium, an dem die Oberstufe sich vorrangig um die Schulbücherei kümmert. Das hat mich sehr beeindruckt.
Ich habe für eure Schulbücherei eine sehr nette Nachfolgerin  gefunden. Frau Hirschauer (auch Mutter an der Schule) wird ab September die neue Bücherei betreuen. Wir haben in den vergangenen Wochen bereits zusammen gearbeitet und  Pläne und Möglichkeiten für die neue Schulbücherei überlegt. Falls auch ihr Ideen oder Wünsche habt, bitte meldet euch und bringt euch ein.
Ich wünsche euch allen alles, alles Liebe und Gute. Es war schön mit euch.
Die Bücher und ihr alle werdet mir fehlen.
Herzlichst
H.Stellacci

Lesetipp :
Geht und lest euch durch den neuen Lesekoffer (gestiftet vom Senat für das Projekt der Leseprofis)

An alle aus der Oberstufe: Lest das Buch von Marina Keegan.


"The Opposite of Loneliness" ist ein wunderschönes Buch.
Ich habe es gerade gelesen und für euch besorgt.
"Wir sind so jung. Wir sind zweiundzwanzig Jahre alt. Wir haben noch so viel Zeit", schreibt die Studentin Marina Keegan 2012 in ihrem letzten Text für die Yale Daily News.
Das Buch enthält neun Geschichten, acht Essays und den titelgebenden Aufsatz, ein Appell an alle Absolventen, etwas in der Welt zu bewegen.

-------------------------------------------------------------------

Kein Buch? Freistunde? Langeweile?

- Ein Tipp: Unsere neue Schulbücherei ist eröffnet!

Sonnenstrahlen erhellten die vielen neuen Bücherregale, als Herr Hofmann im Kreis von Schülern, Eltern und Lehrern am 9. Juli symbolisch das rote Bändchen zerschnitt:

Sie ist eröffnet, unsere umgestaltete Schulbücherei!

Mit dem Startschuss probierten unsere Leseprofis gleich die bequemen Lesesessel aus, die renovierten Räume und die neuen Arbeitstische wurden bewundert und die ersten Leser blätterten in Zeitschriften und Büchern. Nun steht die Bücherei für alle offen: In den Pausen und Freistunden können Hausaufgaben mit Fachbüchern verschiedener Fächer (und bald auch mit Internetzugang) erledigt; Bücher in deutscher, englischer, französischer und italienischer Sprache gelesen und ausgeliehen werden. Ein großer Dank gilt allen, die durch ihr Engagement diese einladende Schulbücherei ermöglicht haben. Ein besonderes Dankeschön richtet sich an Frau Stellacci und Frau Hirschauer, unsere Bibliothekarinnen!

Zum Bücherkoffer und den Wunschbestellungen

Bitte schaut vorbei
Liebe Grüße aus eurer Schulbücherei