Neuigkeit: Theater Q2 Ltz, Ktz am 3.+4. Juli 19 Uhr Aula
←  Zurück zur Startseite

Das Projekt eigenverantwortliches Arbeiten (EVA) ist eine Fortführung des 2-jährigen Projektes pädagogische Schulentwicklung (PSE). Pädagogische Schulentwicklung (PSE)

Das Projekt soll den Unterricht an Schulen vom dominierenden Frontalunterricht zu anregenderem, kreativem, von den Schülern selbst gestaltetem Unterricht verändern. Lehrerinnen und Lehrer und ganze Schulen lernen, ihren Unterricht so zu gestalten, dass die Schüler Lernkompetenz entwickeln und trainieren sowie eigenverantwortlich arbeiten und lernen können.

Schüler können nicht sofort selbstständig Texte bearbeiten und in Gruppen die Aufgaben verteilen und konstruktive Gespräche führen, ohne dass ein/e entsprechend ausgebildeter Lehrerin oder Lehrer ihnen die wichtigsten Methoden vermittelt! Die am Projekt beteiligten Schulen werden 2 Jahre lang unterstützt und die Lehrkräfte werden in Seminaren qualifiziert.

Lehrkräfte aus den Modellschulen zeigen sich in Rückmeldungen zufrieden mit ihrem neuen Unterricht. Auch Schüler bevorzugen aus Umfragen eigenverantwortliches Lernen, trotz der höheren Anstrengung! Und das will wohl etwas heißen!

Das Schiller-Gymnasium ist eine von ca. 45 Schulen aus ganz Berlin, die von 2003 bis 2005 an diesem Projekt teilnahmen. Durch das Projekt EVA sollen nun alle Schülerinnen und Schüler des Schiller-Gymnasiums das Methodentraining durchlaufen. Dazu werden je nach Klassenstufe verschiedene Module angeboten und durchgeführt.

Ab dem Schuljahr 2006/07  finden zu Beginn jeden Schuljahres zwei Methodentage statt, in den Klassen 7-10 im Klassenverband und in der Oberstufe in Modulen, die von den Schülerinnen und Schülern ausgewählt werden konnten.