Neuigkeit: Mi, 30.09.2017 9 Uhr Dienstbesprechung, Feriensprechstunde Sekretariat Fr, 01.09.2017 von 9-14 Uhr
←  Zurück zur Startseite

Den Techno-Club kann ich nur allen Mädchen weiterempfehlen und nicht nur denen, die sich für die Technik oder für Naturwissenschaften interessieren.
Warum? Ganz einfach. Weil man einerseits viele neue Studiengänge kennenlernt und sich dadurch neues Wissen aneignet, das sich als nützlich erweisen könnte und anderseits die ganze Veranstaltungsreihe auch für Schülerinnen geeignet war, die nicht technikbegeistert sind. Denn jetzt habe ich persönlich neben Luft-und Raumfahrttechnik, das ich seit drei Jahren nach langem hin und her studieren möchte, noch das Studium Bauingenieurswesen in Betracht gezogen, seit ich die Veranstaltung ‚Fluch der Schwerkraft‘ besucht habe, das mir persönlich am besten gefallen hat aus der Veranstaltungsreihe.
Natürlich waren die anderen Veranstaltungen auch super, aber man kann doch einen Favoriten haben, oder? Zugegeben, ohne diese Veranstaltung hätte ich mich nicht für das Studium Bauingenieurwesen interessiert, da ich nichts über das Studienfach wusste. Zwar hatte ich dazu Assoziationen, aber der Arbeitsbereich von zum Beispiel Bauingenieuren ist immens und vielfältig, das mir bis zur Veranstaltung nicht bewusst war.
Das Klima im Techno-Club empfand ich dort als sehr angenehm, da alle recht offen und freundlich waren. Vor allem waren die Betreuer/-innen offen für jede Art von Fragen. Sei es Fragen über Eindrücke/ Erfahrungen an der TU Berlin oder Wissensfragen. Den Kontakt zueinander hielt man durch eine Yahoo-Group und durch regelmäßige Newsletter aufrecht, um über bevorstehende Termine informiert zu werden und um Erfahrungen auszutauschen, sodass die Organisation einwandfrei ablief.
Bevor ich es vergesse zu erwähnen, falls ihr euch auch nur für einzelne Veranstaltungen interessiert, könnt ihr euch nur für diese anmelden. Die Teilnahme an Projekten sowie am Techno-Club ist kostenlos. Aber der Techno-Club ist nicht nur aufgrund seines vielfältigen Angebots empfehlenswert, sondern auch wegen den möglichen Kontakten zu Studenten/-innen, die sehr nützlich sein könnten für das spätere Uni-Leben.
Doch genug geredet. Schaut einfach mal vorbei im Techno-Club.

Man Yee, 12. Jahrgang