Neuigkeit: Weihnachtskonzert am Mi, den 13. Dezember 2017 um 19:30 Uhr in der Aula
←  Zurück zur Startseite

Die Schülerinnen und Schüler der 7. Klassen der Staatlichen Europa-Schule Berlin (SESB) am Schiller-Gymnasium kommen in der Regel von den beiden SESB-Grundschulen, der Charles-Dickens-Grundschule in Charlottenburg und der Quentin-Blake-Grundschule in Zehlendorf. Alle Schüler und  Schülerinnen, die schon an einer deutsch-englischen Grundschule sind und eine Gymnasialempfehlung haben, haben das Recht auf einen Platz am Schiller-Gymnasium. Das erste Schuljahr ist für alle Siebtklässler eine Probezeit. Die Europa-Schüler müssen, wie alle anderen Siebtklässler, die Probezeitbedingungen erfüllen und zusätzlich, um in den Europaschulklassen zu bleiben, mindestens ausreichende Leistungen im Fach Englisch erbringen.                    

Der Europaschulzug des Schiller-Gymnasiums nimmt auch Quereinsteiger auf, also Schüler, die vorher nicht an SESB-Grundschulen waren. Diese Schüler müssen über sehr gute / muttersprachliche Englisch- und Deutschkenntnisse verfügen. Für diese - ganz gleich ob sie zu uns in die 7. oder in eine höhere Klasse kommen - gibt es einen Sprachtest in Englisch oder/und Deutsch, um festzustellen, ob der Schüler für die bilinguale Bildung in der Europa-Schule geeignet ist. Außerdem müssen die Quereinsteiger mindestens gute Zeugnisnoten mitbringen und eine Probezeit im Europaschulzug absolvieren.