Neuigkeit: Der Anmeldezeitraum ist vom Di, 12.02. - Mi, 20.02.2019.
←  Zurück zur Startseite

Am 11.1.19 waren wir im Rahmen der Kursfahrt der Deutsch-Leistungskurse im Deutschen Literaturarchiv Marbach. Dort bekamen wir eine Führung und konnten so hinter die Kulissen des riesigen Archives schauen. Das Gebäude weist eine außergewöhnliche Architektur auf, mit vielen Ebenen und einem weitläufigen Keller, in dem die verschiedensten literarischen Werke gelagert werden. Das Archiv hat bisher über eine Millionen Bücher, insgesamt ca. 30 bis 50 Millionen Blatt Papier. Sie sind alle unterschiedlich alt und variieren stark in ihrem Wert.

So haben wir z.B. "Groschenhefte" aus Zeiten der Weimarer Republik, aber auch ein großes Buch, komplett aus Tierorganen, von 2004 gesehen. Viele Bücher konnte man wiedererkennen und es war interessant, Kindheitsbücher (z.B. von Erich Kästner) in den verschiedensten Sprachen und Ausgaben zu finden. So viele Bücher auf einmal hatten wir in unserem ganzen Leben noch nicht gesehen!

Zusätzlich hatten wir die Möglichkeit, Fragen an einen Experten für Handschriften zu stellen. Er entziffert alte Schriften, sodass sie dann z.B. in Museen ausgestellt werden können.

Insgesamt war es ein wirklich spannender Besuch und wir haben einen guten Einblick in die Arbeit in einem Archiv bekommen. Es ist wichtig, dass solch alte Schriften in guten Händen sind und nicht einfach verloren gehen.